Startseite  

Startseite

 

Home

Lage

Dorf

Bewohner

Umsiedlung

Heute

Kontakt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

What's new

 

       Statistik

   stats4free.de

      

 

  Aktuelles

  Dorfchronik

 Treffen

  Wappen

 Sitemap

 

 

 

   Home

 

 

Schul- und Bethaus - die zentrale Dorfeinrichtung

Deutsch:

Russisch:

Rumänisch:

Gründung:

Deutsche:

Russen:

Kreis:

Kirchspiel:

Hannowka

Annowka

Inculteni

1896

420

850

Bender

Mathildendorf

    Bethaus und Glockenstuhl von 1903 

 

   
   

Hannowka ...

 

 

 

 

 

 

 

 

war ein Dorf deutscher Kolonisten in Bessarabien. Bei seiner Gründung 1896 gehörte es zum russischen Zarenreich. Als sich Bessarabien während der russischen Revolutionswirren 1917/18 Rumänien anschloss, wurde Hannowka rumänisch.

 

 
 

 

 

 

lag in der fruchtbaren südbessarabischen Steppe, 100 km nördlich des Schwarzen Meeres. Es war eine von 150 ehemals deutschen Siedlungen in Bessarabien.

 

 
 

 

 

 

 

 

bestand wahrscheinlich schon vor 1896 als russische Ansiedlung Annowka, in der sich dann deutsche Siedler niederließen. Für die 420 Deutschen wurde es zu Hannowka. Ihre Höfe errichteten sie am südlichen Ende der zwei Kilometer langen Dorfstraße. 850 russische Dorfbewohner lebten am Nordende.

 

 
 

 

 

 

 

wurde von seinen deutschen Bewohnern im Oktober 1940 verlassen. Sie siedelten wegen der sowjetischen Besetzung Bessarabiens drei Monate zuvor mit 93.000 anderen Bessarabiendeutschen ins Deutsche Reich um.

 

 
 

 

ist heute ein Dorf in der Ukraine und heißt Hanniwka.

 

 
   

 

 


 Aktualisiert: 15. Juli 2014              ©  Copyright 2002-2014 by Axel Hindemith